Veganer Kirsch-Schokokuchen mit Zedernuss-Creme

04.09.22
  • backen
  • Vegan
  • Dessert
Schoko-Kirschtorte mit Zedernuss-Schoko-Creme_650x330

Zutaten

  • 300 g Dinkelmehl Type 630
  • 40 g Kakaopulver ohne Zucker
  • 100 g Rohrohrzucker
  • ½ TL Salz
  • 3 TL Natron
  • 100 g vegane Zartbitter-Schokolade
  • 100 g ungesüßtes Apfelmark
  • 100 ml neutrales Rapsöl
  • 260 ml ungesüßter Pflanzendrink
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 Glas Kirschen
  • 1 EL Speisestärke
  • 150 g vegane Sahne zum Aufschlagen
  • 120 g TAIGA Schoko-Zedernuss-Creme

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 60 Minuten
Zutaten für ca. 12 Portionen

  1. Dinkelmehl mit Kakaopulver, Rohrohrzucker, Salz und Natron in eine Rührschüssel geben und vermengen.
  2. Zartbitter-Schokolade grob zerkleinern und im Wasserbad schmelzen, aber nicht zu heiß werden lassen.
  3. Apfelmark, Rapsöl, Pflanzendrink und Apfelessig abmessen und zu den trockenen Zutaten geben. Die geschmolzene Zartbitter-Schokolade ebenso zugeben und mit dem Rühraufsatz der Küchenmaschine oder einem Schneebesen von Hand möglichst kurz zu einem homogenen Teig verrühren.
  4. Springform einfetten und leicht bemehlen. Kirschen abgießen und mit Speisestärke vermengen. Die Kirschen vorsichtig unter den Schokoladenteig heben und den Teig in die gefettete Springform gießen. Im Ofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 40-45 Minuten backen. Sollte der Kuchen oben zu dunkel werden, einfach nach ca. 30 Minuten ein Backpapier auf die Springform legen und den Kuchen abgedeckt fertig backen.
  5. Den Kirsch-Schokokuchen auskühlen lassen, den Rand der Springform entfernen. Den Kuchen mit einem Messer waagerecht einmal teilen.
  6. Vegane Sahne aufschlagen. Wenn die Sahne steif ist, die Schoko-Zedernuss-Creme zugeben, kurz unterrühren. Die Schokocreme auf den Tortenboden streichen, mit dem Teigdeckel bedecken. Optional mit etwas restlicher Sahne dekorieren. Den Kirsch-Schokokuchen bis zum Genießen kaltstellen